Ultraleicht Flugschule Thomas Kiggen

Ultraleicht-Flugschule

Alles zum Thema Ausbildung

Ausbildung Bilderschau

Ausbildung Bilderschau Ausbildung Bilderschau Ausbildung Bilderschau Ausbildung Bilderschau Ausbildung Bilderschau

Und so geht's

Fußgänger brauchen mindestens 30 praktische Flugstunden.
Wir üben Starten und Landen bei verschiedenen Wetterbedingungen am Flugplatz. Für das Kreisen und Achtenfliegen und andere besondere Übungen, fliegen wir in die nahe Umgebung des Flugplatzes.

Auf Überlandflügen zu den benachbarten Flugplätzen lernt man die praktische Navigation und verschiedene Platzverhältnisse kennen.

Voraussetzungen für die praktische Ausbildung sind ein Mindestalter von 16 Jahren und ein fliegerärztliches Tauglichkeitszeugnis 2, mindestens LAPL-Tauglichkeit.

Hinzu kommt der Theorie-Unterricht in den Fächern Luftrecht, Flugfunk, Meteorologie, Technik, Verhalten in besonderen Fällen und Navigation. Nach einer theoretischen und praktischen Prüfung sind Sie perfekt ausgebildeter Tragschrauberpilot.

Wer schon eine Lizenz für motorgetriebene Luftfahrzeuge hat, kann die Gyro-Lizenz auf dem Tragschrauber mit Erleichterungen, z.B. Wegfall der Mindeststundenanzahl, in unserer Ausbildungsstätte erwerben. Die ergänzende Theorie in "Verhalten in besonderen Fällen" und "Tragschrauber-Technik" schließen wir individuell nach Bedarf abends nach dem Fliegen an.

Fluglehrer Gunnar Rosenkranz